Neue PCR Teil B für Schienen

PCR für Schienen, die eine Spur für Fahrzeuge bilden

Das IBU hat nach Freigabe des Sachverständigenrats ein neues PCR Teil B-Dokument für Schienen veröffentlicht.

PCR SchienenDas Dokument enthält die Anforderungen an eine Umwelt-Produktdeklaration (EPD) des Programms für Umwelt-Produktdeklarationen des Institutes Bauen und Umwelt e.V. (IBU) basierend auf der Norm EN 15804.

Das Dokument gilt für:

Stränge aus Walzstahl, der ein Gleis für Radfahrzeuge bildet. Einbezogen sind Schienen für Eisenbahn, UBahn, Straßenbahn sowie leichte Schienen (z. B. im Bergbau) und Kranschienen. In dieser Umwelt-Produktdeklaration stehen keine anderen Komponenten einer Bahn wie z. B. Unterlagsplatten und Schwellen; die regulatorischen Standards hängen von der Art der Schiene und der geografischen Lage ab.

Die Anforderungen an die EPD umfassen:

  • Anforderungen aus der Norm EN 15804 als Europäische Kern-EPD,
  • Komplementäre Anforderungen an IBU-EPD.

Die Rechenregeln für die Ökobilanz und Anforderungen an den Hintergrundbericht sind in einem eigenen Dokument als Teil A der Produktkategorienregeln festgelegt. Zusätzlich gilt die Allgemeine Programmanleitung für das EPD-Programm des Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU).

Der Zugriff auf das Dokument ist wie bei allen anderen aktuellen PCR-Teil B-Dokumenten über das EPD-Online Tool www.epd-online.com möglich

2018-06-20T11:53:44+00:00 20.06.2018|