DGNB veröffentlicht Leitfaden zum Einsatz der Ökobilanzierung

Die Potenziale der Ökobilanzierung zur Verringerung der Umweltwirkungen im Bauwesen ausschöpfen

Die Methode der Ökobilanzierung ist eine der effektivsten Wege um herauszufinden, wie Konstruktionsarten, Energiekonzepte, Bauteile, Produkte, also alle Planungsaspekte im Verlauf eines Neubaus, einer Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahme auf die Umwelt wirken.

DGNB Leitfaden ÖkobilanzierungDie zwei wesentlichen Vorteile der Ökobilanzierung sind:

  1. Sie hilft Verantwortlichen dabei, besser informierte Entscheidungen im Planungs- und Ausführungsprozess zu treffen.
  2. Sie stimuliert Innovationen, indem sie Möglichkeiten aufzeigt, Produkte und Gebäude mit höherer Qualität und besserer Effizienz zu kreieren.

Auf dieser Grundlage hat die DGNB einen Leitfaden zum Einsatz der Ökobilanzierung mit den folgenden Schwerpunktinhalten herausgegeben:

  • Er vermittelt ein Grundverständnis des hohen Nutzens, den der Einsatz der Ökobilanzierung im Planungsprozess bietet.
  • Die Potenziale der Ökobilanzierung zur Verringerung der Umweltwirkungen im Bauwesen werden leistungsphasenbezogen herausgestellt.
  • Mithilfe einer Toolbox werden beispielhaft Möglichkeiten zur Visualisierung von Ökobilanz-Ergebnissen aufgezeigt.

Der Leitfaden gibt Bauherren, Planern und weiteren Interessierten eine Einführung in das Thema Ökobilanzen. Er streicht den Nutzen und die Vorteile heraus, die Methode bei der Planung von neuen Gebäuden oder bei der Sanierung anzuwenden, am besten bereits in frühen Planungsphasen. Er ist Ergebnis einer Workshop-Serie, in der mit Mitgliedern des DGNB Expertenpools die wesentlichen Inhalte erarbeitet wurden.

Auf Produktebene steht im Baubereich mit Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declaration – EPD) seit Jahren ein standardisiertes und etabliertes Instrument zur Verfügung, mit denen Ökobilanzen für Bauprodukte geprüft und in einheitlichem Format veröffentlicht werden  Sie sind Datengrundlage für Gebäude-Ökobilanzen und nachhaltiges Bauen. Das Institut Bauen und Umwelt ist der führende Programhalter für EPDs in Europa. Mit der Plattform IBU.data stellt das IBU die EPD-Daten den Anwendern in digitalem Format  zur direkten Anwendung in Software-Tools zur Verfügung.

Über diesen Leitfaden möchte die DGNB einen konstruktiven Beitrag dazu leisten, das Wissen um die Relevanz und Machbarkeit der Ökobilanzierung zu vervielfältigen sowie konkrete Handlungsanleitungen zur Kommunikation dieses Wissens zu geben. Der Leitfaden ist als Download verfügbar.

 

2018-02-19T12:36:24+00:00 19.02.2018|