Zum 1. Febru­ar 2019 wird Dr. Alex­an­der Röder zum neu­en Geschäfts­füh­rer des IBU bestellt

blank

Nach einem Stu­di­um der Phy­sik an der Albrecht-Lud­wigs-Uni­ver­si­tät Frei­burg i.B. und der ETH Zürich pro­mo­vier­te Herr Röder am Paul Scher­rer Insti­tut (Schweiz) über die Inte­gra­ti­on von Öko­bi­lanz­da­ten in gesamt­wirt­schaft­li­che Ener­gie- und Umwelt­mo­del­le. Im Anschluss an eine kur­ze Tätig­keit als Post-Doc am glei­chen Insti­tut, wäh­rend der er u.a. an der Aktua­li­sie­rung und Digi­ta­li­sie­rung der ECO­IN­VENT-Daten­bank mit­ar­bei­te­te, star­te­te Herr Röder beim glo­ba­len Bau­stoff­kon­zern CEMEX, wo er in den letz­ten 16 Jah­ren auf unter­schied­li­chen Posi­tio­nen und an Stand­or­ten in der Schweiz, Deutsch­land und Spa­ni­en im Manage­ment von Ener­gie, Kli­ma­schutz und all­ge­mei­ner Nach­hal­tig­keit tätig war.

Dar­über hin­aus hat Herr Röder in den letz­ten Jah­ren als geschäfts­füh­ren­der Vor­stands­vor­sit­zen­der des welt­weit agie­ren­den Con­cre­te Sus­taina­bi­li­ty Coun­cil (CSC) die erfolg­rei­che Ein­füh­rung die­ser Zer­ti­fi­zie­rung für ver­ant­wor­tungs­be­wusst pro­du­zier­ten Beton ver­ant­wor­tet. „Ich freue mich auf die Her­aus­for­de­rung, das IBU vom Öko­bi­lanz­spe­zia­lis­ten zum füh­ren­den Anbie­ter für alle nach­hal­tig­keits­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen über Bau­pro­duk­te aus­zu­bau­en“, so Dr. Röder.