EFCA 2017-04-12T14:26:33+00:00

European Federation of Concrete Admixtures Associations Ltd. (EFCA)

Adresseefca-logo-blue
24 Newport Road, Wavendon
W17 1HP Watford
UNITED KINGDOM

Kontakt
Dr. Trevor Grounds, Secretary
Tel. +44 7702 635231
secretary@efca.info
www.efca.info

Mitglied seit 2015

über das Mitglied:

Mit EFCA – European Federation of Concrete Admixtures Associations Ltd, einem Zusammenschluss nationaler europäischer Herstellerverbände für Zusatzmittel für Beton, Mörtel und Estriche bekennt sich ein weiterer europäischer Verband durch seine Mitgliedschaft im IBU zur Nachhaltigkeit.

1984 gegründet, ist EFCA eine Vereinigung von 11 nationalen Verbänden der Zusatzmittelhersteller für Beton, Mörtel und Estrich aus Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Spanien, der Schweiz, der Türkei und Großbritannien.
EFCA repräsentiert die europäischen Zusatzmittelhersteller als Dachverband. EFCA, die Mitglieder decken 80 % des europäischen Marktes ab; alle wichtigen Hersteller sind bei EFCA vertreten.

Eine Zielstellung von EFCA ist die Verbesserung technischer Standards, beispielsweise in den Bereichen technisches Wissen in der Bauchemie, Innovationen und Umweltschutz. “Nachhaltigkeit ist für uns und unsere Mitglieder ein sehr wichtiges Thema, da wir uns einer nachhaltig bebauten Umwelt verpflichtet fühlen. Dazu können Zusatzmittel beitragen, indem wir verantwortungsbewusste Produktionsmethoden anwenden und zur Verbesserung von betoneigenschaften beitragen, sagt Trevor Grounds, Sekretär bei EFCA.
Dieses Verantwortungsbewusstsein mündet nun in der Erstellung europäischer Muster-EPDs für sechs Arten von Betonzusatzmitteln – für Luftporenbildner, Betonverflüssiger und Fließmittel, Verzögerer, Erhärtungsbeschleuniger, Erstarrungsbeschleuniger und Dichtungsmittel, die beim IBU verifiziert und veröffentlicht werden.
Als Hintergrundinformation zur Motivation von EFCA erklärt Trevor Grounds: “Wir glauben, dass die Muster-EPDs einen großen Nutzen für den Betonzusatzmittelmarkt haben werden. Mit EPDs haben wir das geeignete Mittel, um einen verantwortungsvollen Ansatz zur Identifizierung von Umweltauswirkungen bei der Verwendung von Zusatzmitteln und der Berichterstattung darüber aufzuzeigen. Betonhersteller werden mit den Muster-EPDs in der Lage sein, die in den EPDs veröffentlichten Daten für die Ökobilanz und Vorbereitung ihrer eigenen EPDs verwenden. Daher freuen wir uns, assoziiertes Verbandsmitglied des IBU zu sein und freuen hoffen mit den Muster-EPDs in den einzelnen Ländern bei den Programmhaltern der ECO-Plattform anerkannt zu werden.” Er fügt hinzu: “Ganz besonders möchten wir von EFCA der Deutschen Bauchemie für ihre starke und wertvolle Unterstützung im Rahmen des Projektes zur Erstellung von Muster-EPDs danken.“

IBU ist die einzige Organisation, die ein branchenübergreifendes EPD-Programm für Bauprodukte in Deutschland basierend auf den Standards von ISO und CEN und betreibt.