Dämmstoff-Hersteller GLAPOR neues IBU-Mitglied

Startseite/News/Dämmstoff-Hersteller GLAPOR neues IBU-Mitglied

Das IBU freut sich, den bayerischen Mittelständler GLAPOR als neues Mitglied begrüßen zu dürfen. Aus 100 % Recyclingglas produziert GLAPOR nachhaltige Dämmstoffe für die Boden-, Wand-, Fassaden- und Dachdämmung.

Mit einer innovativen Ofentechnologie stellt GLAPOR seit 2007 auf eigenentwickelten Öfen Schaumglas-Dämmstoffe her. Im oberpfälzischen Mitterteich werden auf zwei Produktionslinien Schaumglasschotter und auf einer Linie Schaumglasplatten produziert. Diese kommen sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungen von Gewerbe- und Wohnimmobilien zum Einsatz. GLAPOR setzt sich für Nachhaltigkeit ein und hat das Thema zum Kern der Unternehmensphilosophie gemacht. Um dem gerecht zu werden und das Thema nachhaltig voranzutreiben, ist GLAPOR Mitglied der DGNB und im Fachverband Schaumglasschotter.

Energieeffizient von der Herstellung bis zum Rückbau

Durch Verzicht auf ein Einschmelzen bei über 1.600 °C wird bereits bei der Produktion Energie eingespart. Zum Einsatz kommen nur 100 % Recyclingglas und natürliche Treibmittel. So wird aus dem eigentlich zerbrechlichen Material Glas ein hoch robuster Baustoff. Schaumglasprodukte sind hoch druckfest, formstabil und nicht brennbar. Schaumglasschotter ist zudem kapillarbrechend. Darüber hinaus sind sie resistent gegen Nagetiere und Insekten. Durch die Kombination aus
Schaumglasschotter und Schaumglasplatten können auch Kombilösungen entwickelt und angeboten werden. Durch die Leichtigkeit wird auch beim Transport und Einbau Energie gespart. Schaumglasprodukte sind sehr langlebig und können nach einem Rückbau wieder als Recyclingmaterial verwendet werden. Das spart hohe Entsorgungskosten.

2017-09-11T10:01:48+00:00 05.09.2017|