Beginnende beiderseitige Anerkennung Frankreich und Deutschland

Absichtserklärung für EPDs mit Frankreich unterzeichnet

Die Alliance HQE-GBC als INIES-Datenbankeigentümer aus Frankreich und das IBU (Institut Bauen und Umwelt e.V.) haben am 26. September 2017 auf der Vorstandssitzung der ECO Platform in Oslo ein Memorandum of Understanding (MoU) für Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs) unterzeichnet.

MoU Frankreich_1000Der französische Programmbetreiber INIES hat seine eigene digitale Datenbank, die an die Software zur Verfassung von Ökobilanzen angebunden ist. Die in Frankreich als FDES bezeichneten Deklarationen sind für die Berechnung der ökologischen Gebäudequalität nützlich und werden in Frankreich seit der Einführung eines landesweiten Experiments für die Ökobilanz von Gebäuden mit der Bezeichnung E+ C- stark nachgefragt.

Außerdem darf nicht vergessen werden, dass EPDs in Frankreich gesetzlich vorgeschrieben sind, wenn Hersteller für ihre Erzeugnisse auf dem französischen Markt ökologische Wirkungen beanspruchen.

Der deutsche Programmbetreiber IBU unterstützt den Prozess der beiderseitigen Anerkennung mit europäischen und internationalen Programmen auf Basis der EN 15804. INIES ist zurzeit das achte Partnerprogramm.

Auf der deutschen Seite haben die Arbeiten bereits begonnen. Damit eine EPD des IBU in der französischen Datenbank steht, muss lediglich der französische Standard eingehalten werden. Neben den Anforderungen in der europäischen Norm EN 15804 zur EPD für Bauprodukte haben die französischen Vorschriften fünf zusätzliche Wirkungsindikatoren, die Deklaration des gesamten Lebenszyklus eines Produkts (cradle to grave). Außerdem enthalten französische EPDs gesundheitliche Angaben wie Emissionen in Innenräumen. Die gesamten Informationen werden in der EPD des IBU in den französischen Anhang gestellt.

Damit eine perfekt bilaterale Anerkennung zustande kommt, sucht INIES nach Herstellern, die ein IBU-Programm zu Übungszwecken durchlaufen wollen. Zum Jahresende 2017 wird die gegenseitige Anerkennung bilateral sein und Hersteller können dann ihre EPD in das INIES-Programm und in das IBU-Programm aufnehmen lassen.

Bisher hat das IBU bereits sieben gegenseitige Anerkennungen mit Programmhaltern aus Europa und den USA, über die Hersteller ihre EPDs auch im jeweils anderen Programm registrieren können, ohne dass dafür eine erneute EPD-Erstellung und Verifizierung notwendig wird.

2017-11-09T10:54:38+00:00 04.10.2017|